News

1.2.2017
6. Auflage des Tiroler Grundverkehrsgesetzes, Kurzkommentar, unter besonderer Berücksichtigung des Rechtes der Europäischen Union mit Sonderkapitel Freizeitwohnsitze und „Buy to let“, erschienen im LINDE Verlag, siehe Link auf der Homepage!

27.6.2016
Empfang des Honorarkonsuls des Königreichs der Niederlande.  Mehr dazu

20.4.2016
ENTWURF einer Novelle zum Tiroler Raumordnungskonzept betreffend Gastgewerbebetriebe.  Mehr dazu

13.9.2015
Bericht im ORF Tirol heute
Vertragsverletzungsverfahren gegen Österreich wegen Verletzung der Wasserrichtlinie.  Mehr dazu

18. Juni 2015
Aufhebung des Bebauungsplanes der Stadt Innsbruck durch den Verfassungsgerichtshof!
AK Tirol, vertreten durch RA Dr. Axel Fuith: Der Verfassungsgerichtshof hat Baugrenzlinien im ergänzenden Bebauungsplan HU-B1/1 als verfassungswidrig aufgehoben.  Mehr dazu

21. Mai 2014
Schweizerische Zweitwohnungsgesetzgebung
Schweizerische Zweitwohnungsgesetzgebung – Rechtsvergleich mit den Grundverkehrsbeschränkungen in Tirol (Beitrag von RA Dr. Axel Fuith).  Mehr dazu

01. Januar 2013
Landesgrundverkehrsreferent abgeschafft!
Mit 1. Januar 2013 sind bedeutende Änderungen des Tiroler Grundverkehrsgesetzes erfolgt. Diese haben wesentliche Auswirkungen auf Freizeitwohnsitze und auf den grünen Grundverkehr.

09. Dezember 2011
Versteigerung eines angeblichen Freizeitwohnsitzes unzulässig. Verfassungsgerichtshof hebt Genehmigungspflicht der Ersitzung auf. Novellierung des Tiroler Grundverkehrs-gesetzes erfolgt 2012.

08. Februar 2007
Aufhebung der Selbstbewirtschaftungsverpflichtung im burgen-ländischen Grundverkehrsgesetz   Mehr dazu